Alles rund um meinen Schulanfang in der kanadischen Schule

Freitag 26.01.18

An meinem zweiten Tag in Kanada, haben mich Angela und Nancy, meine Homestay Koordinatoren, mittags abgeholt um mit mir in die Schule zu gehen. Dort habe ich einen Stundenplan bekommen und mir wurden alle Lehrer vorgestellt, die ich haben werde. Die waren alle total nett und haben mich sofort willkommen geheißen.
Das Besondere ist, dass ich jeden Tag dasselbe habe und auch nur 5 Fächer. Da ich an einer High-School bin, kommen alle Schüler gleichzeitig zur Schule und fahren auch gleichzeitig wieder zurück nach Hause.
Ab Beginn des zweiten Halbjahres, werde ich jeden Morgen von dem Schulbus um 7:55 abgeholt und komme um 15:05 Uhr wieder zuhause an.

Dienstag 30.01.18

Um meine Englischfähigkeiten zu testen, machte ich am Dienstag einen Englischtest. Man kann das nicht wirklich einen Test nennen, da die meiste Zeit gesprochen wird. Für diesen Test kann man nicht lernen und da er bei jedem anders ist, kann ich euch auch nicht so viel darüber berichten. Bei mir waren es ca. 90% beschreiben und sprechen und 10% schreiben. Leider wurde mir kein Ergebnis gesagt, aber deutsch Schüler schneiden in der Regel ziemlich gut ab.

Donnerstag 1.2.18

Heute war mein erster Schultag. Am Anfang ist es natürlich komisch, alles ist auf Englisch und man ist die oder der Neue. Am Anfang kamen Leute auf mich zu, stellten sich vor und waren interessiert, wo ich herkomme. Der beste Tipp hier ist, sich dazu zu setzen und einfach zuzuhören (oder sich am Gespräch beteiligen) und nicht schüchtern sein.
Die erste Woche war schwer für mich (siehe Thema Heimweh) aber nachdem ich das überwunden habe macht jeder Tag hier Spaß. Und du solltest es auf jeden Fall genießen, denn es ist DEIN Abenteuer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.